Pluralistische Gesellschaft

  • Gesellschaftliche Vielfalt schützen
  • Kein Ausspielen von Minder- & Mehrheitenpolitik
  • Mehrwert pluralistischer Gesellschaft wertschätzen

Als Progressive Liberale sehen wir gesellschaftliche Vielfalt nicht als Bedrohung, sondern als Gewinn und Mehrwert für alle an. Du bist für uns wichtig und bereicherst die Gesellschaft durch deine Individualität. Der Liberalismus ist für alle da – für die alleinerziehende Lesbe, den südafrikanischen Punk, den Alt-Hippie, die verzweifelte Arbeitslose, den Soziologie-Studenten und oder die Investmentbankerin. Wir sehen den Liberalismus als politischen Anwalt der Vielfalt und Selbstbestimmung. Politik für Minder- und für Mehrheiten ergänzt sich. Die Selbstverwirklichung von Minderheiten nimmt der Mehrheit nichts weg. Themen von Minderheiten und Themen von Mehrheiten gegeneinander auszuspielen ist respekt- und sinnlos. Für liberale Politik gibt es auch keine Obergrenze an wichtigen Themen, da die Selbstbestimmung jedes Menschen gleich wichtig ist. Politik für Minderheiten braucht inhaltliche Tiefe, keine Stammtischplattitüden. Eingriffe in die individuelle Selbstbestimmung lehnen wir ab, solange keine reale Gefahr für andere droht. Eine Burka begeht kein Attentat. Deutsche Leitkultur? Sie passt für uns ebenso wenig in ein modernes Deutschland wie überzogene Sittlichkeitsvorstellungen, z.B. wenn es um das Freizeitverhalten von Beamt*innen geht.